Füllergeschichten

Auf einem Bein kann man nicht stehen. Genausowenig kann man nur mit einem Füller zeichnen. ;-)Deshalb hab ich inzwischen vier und kann auch etwas zu ihren Vor- und Nachteilen sagen. Lamy Safari Mein erster Zeichenfüller ist der Lamy Safari (Federstärke M). Ich habe ihn in einem Set mit dem passendem Konverter Z80 für rund 19... Weiterlesen →

Mal nur mit Tinte

"Pen & Ink Essentials" von Paul Heaston Da ich Illustrationen und Zeichnungen nur mit Tinte/Tusche sehr faszinierend finde, habe ich den Kurs "Pen & Ink Essentials" von Paul Heaston auf Craftsy durchgearbeitet. Herr Heaston zeichnet mit Tauchfeder und Finelinern. Er steigt ein mit Konturlinien, dann zeigt er verschiedene Methoden, um unterschiedliche Tonwerte zu erzeugen. Er... Weiterlesen →

Bäume

Antje Gilland hat in ihrem Blog "Lichtgeschichten" darüber geschrieben, dass sie sich vorgenommen hat, in den nächsten 30 Tagen täglich einen Baum zu malen. Ich habe mich zu Bäumen schon immer hingezogen gefühlt und deshalb war ich tatsächlich geneigt, mitzumachen. Allerdings hat mich das hierin liegende MUSS abgeschreckt, weil ich das bisher noch nie mit... Weiterlesen →

Schneehörnchen

Wenn ich in den Garten schaue und Glück habe, dann kann ich ein Eichhörnchen beobachten. Aufgrund der Färbung würde ich behaupten, dass es eher zwei sind, die hier im Bereich wohnen, aber diese Gesellen sind so flink, dass ich keine Chance habe, sie zeichnerisch einzufangen. Um so mehr hat es in mir gearbeitet, als ich... Weiterlesen →

Mein Orkney-„Urlaub“

Ich habe viel Zeit auf Orkney verbracht... virtuell natürlich. Und wenn es schon keine Dia-Abende mehr gibt (kennt ihr diese Folter? 😀 ), so möchte ich euch wenigstens ein paar der entstandenen Bilder zeigen: Die Kirche heißt St.-Magnus-Cathedral und steht in Kirkwall, der größten Stadt der Orkneys. Das Portal daneben ist auf der Vorderseite der... Weiterlesen →

Crafteln zwischen den Jahren

Craftsy In letzter Zeit habe ich mich intensiver mit dem Thema "Urban Sketching" auseinandergesetzt und bin bei meinen Streifzügen im Netz auf einige der bekannten Namen der Szene gestoßen, die zum Teil auch Workshops anbieten. Nicht uninteressant, aber leider auch nicht billig. Umso erfreuter war ich, als ich auf einer Plattform namens "Craftsy" Urban-Sketching und... Weiterlesen →

Virtuelle Malreisen

Ich bin in den letzten Jahren nicht viel gereist, aber in den letzten Wochen hat sich das ziemlich geändert. Wie jetzt? Im Lockdown? Ja, denn ich habe das virtuelle Reisen für mich entdeckt. Ich bin über einen Blogartikel, leider weiß ich nicht mehr welchen, auf verschiedene Facebookgruppen aufmerksam geworden, die immer wieder Online-Events zum "gemeinsamen"... Weiterlesen →

Weihnachtswichteln / Secret Santa

Auch in diesem Jahr werden wieder viele Menschen auf der ganzen Welt an Weihnachten allein zuhause sitzen - aufgrund der pandemiebedingten Lockdowns vermutlich noch mehr als in den vergangenen Jahren. Das hat mich auf den Gedanken gebracht, mal etwas besonderes organisieren zu wollen: ein Online-Wichteln, im englischen Sprachraum als Secret Santa bezeichnet. Jeder der teilnehmen... Weiterlesen →

Nochmal schön heut

Da wir heute Nachmittag in der Sonne sage und schreibe 18° hatten, hat es uns nochmal raus gezogen und ich hatte tatsächlich die Gelegenheit, draußen zu zeichnen. Vermutlich zum letzten Mal in diesem Jahr.Mein Motiv war die Ebernburg bei Bad Münster am Stein in Rheinland-Pfalz und ich habe an ihr verschiedene Dinge geübt: blindes Konturzeichnen... Weiterlesen →

Stadtskizzen-Nachschlag

Im letzten Beitrag hatte ich über die ersten beiden Teile des UrbanSketching-Kurses von James Richards auf Skillshare gesprochen und da ich inzwischen auch den 3. Teil gemacht habe, möchte ich noch kurz einen Nachschlag liefern. Bring City Scenes to Life: Sketching Cars, Trees and Furnishings behandelt genau das, was im Titel auch drin steht -... Weiterlesen →

Erstelle kostenlos eine Website oder ein Blog auf WordPress.com.

Nach oben ↑

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten